Monster Truck Online - www.monstertruckonline.de
Monster Mutt Dalmatian, Swamp Thing, Grave Digger, El Toro Loco, Madusa

Fahrer Biografie: John Seasock

John Seasock

Zweifacher World Champion, Veteran des Sports und Feuerwehrmann

John Seasock sah Bigfoot in Philadelphia und fand dort seine Leidenschaft für Monster Trucks. Er hatte auch die Gelegenheit mit Bob Chandler zu sprechen, was ihn nur noch mehr in seinem Willen bestärkte seinen eigenen Monster Truck zu bauen, den er Sudden Impact nennen sollte.

1990 wurde John Seasock zu einem Vollzeit Monster Truck Fahrer und hat seit dieser Zeit sehr viel erlebt. Er fuhr für sehr viele Teams und eine große Anzahl an unterschiedlichen Monster Trucks.

Mitte der 1990er Jahre fuhr er u. a. Devil's Dodge. Er kaufte den ehemaligen Storm Warning Truck und baute ihn zu einem neuen Sudden Impact um, den er bis 1999 fuhr. In diesem Jahr kaufte er den ehemaligen Liquidator und baute auch diesen zu einer neuen Version von Sudden Impact um. Mit dieser Version schaffte er es auch zu mehreren Einladungen zu den Monster Jam World Finals.

2004 verkaufte John Seasock sein Team an Chiller Motorsports, die daraufhin zu Sudden Impact Racing firmierten. John Seasock wechselte für das neue Team zu T-Maxx, einem Sponsorentruck. 2006 stieg er noch einmal für eine Saison in Sudden Impact, bevor er im April 2006 einen Vertrag bei der Muttergesellschaft von Monster Jam erhielt.

Für Monster Jam war er zunächst als Springer im Einsatz und stieg in die Monster Trucks, die gerade einen Fahrer benötigten: El Toro Loco, Inferno, Suzuki, Hot Wheels uvm.

Ende 2006 bekam John Seasock dann seinen eigenen Monster Truck. Batman war ein wichtiger Sponsorentruck, der bislang aber keinen festen Fahrer hatte. So passte die Kombination perfekt, da man für einen Sponsorentruck auch einen Fahrer haben möchte, der auch Erfolge feiern kann, was man John Seasock natürlich zutraute.

John Seasock übertraf die Erwartungen sogar noch und gewann mit Batman überraschend den Weltmeistertitel im Racing bei den Monster Jam World Finals 8. Dass dies zwar überraschend, doch keineswegs zufällig war, bewies John Seasock ein Jahr später, in dem er seinen Titel verteidigte, was außer ihm lediglich Tom Meents gelang.

Ende 2010 wurde die erfolgreiche Paarung allerdings getrennt und John Seasock wechselte zu Grinder, dem Truck des Monster Jam Namenssponsors Advance Auto Parts.

John Seasock gilt als einer der freundlichsten Fahrer und nimmt sich immer sehr viel Zeit für die Fans und bleibt bei Pit Parties so lange, bis jeder Fan sein Autogramm erhalten und alle Antworten bekommen hat, selbst wenn die Offiziellen ihn zum Ende drängen. Auch in Europa ist John Seasock Stammgast und fuhr hier ebenfalls sehr viele Monster Trucks. Darüber hinaus ist John Seasock sehr für wohltätige Zwecke engagiert und ist freiwilliger Feuerwehrmann in seiner Heimatstadt. Er gewann viele Auszeichnungen und war langjähriger Direktor der MTRA.

Championships

2007 Monster Jam World Finals Racing Champion - Batman
2008 Monster Jam World Finals Racing Champion - Batman

Interview

Fahrer Information

Geburtstag und -ort
03.07.1965 in Pottsville, PA

Wohnort
Frackville, PA

Monster Trucks
Grinder
Fahrer (seit 13.11.2010)
Batman
Fahrer (2006 bis 2013)
Traxxas T-Maxx (Monster Jam)
Fahrer (15.09.2012 bis 30.09.2012 - Göteborg, Arnheim)
Monster Mutt
Fahrer (18.06.2011 - Englishtown, NJ)
Teenage Mutant Ninja Turtles
Fahrer (22.05.2010 bis 09.10.2010 - Monster Jam Europe)
Disney XD
Fahrer (18.09.2010 bis 19.09.2010 - Manchester, Großbritannien)
Blue Thunder
Fahrer (bis 29.07.2007)
Inferno
Fahrer
WCW Nitro Machine
Fahrer
Hot Wheels
Fahrer
El Toro Loco
Fahrer
Suzuki
Fahrer
T-Maxx
Fahrer
Sudden Impact
Fahrer
Monkey'n Around
Fahrer (2004 - Brooksville)
Blown Thunder
Fahrer
84 Lumber
Fahrer
Thrasher
Fahrer
Above & Beyond
Fahrer